committee

Sicherheit und Verteidigung

Aufrechterhaltung der Stabilität in der EU-Nachbarschaft

In der Praxis unterstützt dieser Ausschuss den Ausschuss für auswärtige Angelegenheiten in Fragen der Gemeinsamen Außen- und Sicherheitspolitik und der Europäischen Sicherheits- und Verteidigungspolitik. Er ist dafür verantwortlich, die Entscheidungsträger in den Bereichen Sicherheit und Verteidigung zur Rechenschaft zu ziehen. Außerdem unterstützt er den Beitrag der EU zur Erhaltung von Frieden und Stabilität auf dem Balkan, im Südkaukasus, in Afrika und im Nahen Osten.

Dieser Unterausschuss befasst sich vor allem mit militärischen und verteidigungspolitischen Fragen.

Einsatz für die Europäische Verteidigungsunion

Die EVP-Fraktion wird nicht müde, von den EU-Institutionen und den Mitgliedstaaten zu fordern, dass sie ihren Verpflichtungen zur Erhöhung der Sicherheit der europäischen Bürger nachkommen. Wir sind der Meinung, dass die EU-Mitgliedstaaten die Synergieeffekte nutzen müssen, die sich aus einer verstärkten Zusammenarbeit und Koordinierung im Bereich der Verteidigung ergeben. Denn um den Frieden zu sichern, müssen wir bereit sein, schnell, entschlossen und entschlossen zu handeln, und dies wird am besten im Rahmen einer künftigen Europäischen Verteidigungsunion geschehen.

Wir haben uns nachdrücklich für die Schaffung einer Europäischen Verteidigungsunion eingesetzt, in der sich die Mitgliedstaaten strategisch abstimmen und ein gemeinsames Verständnis von Bedrohungen haben, um gemeinsame Fähigkeiten zur Situationserkennung zu entwickeln. Wir haben einen Entwurf für die künftige Funktionsweise der Union ausgearbeitet und setzen uns weiterhin für einen Fahrplan mit realistischen und praktischen Schritten zu ihrer Einrichtung ein. Außerdem haben wir 500 Millionen Euro an EU-Mitteln für die gemeinsame Forschung und Entwicklung im Verteidigungsbereich gesichert.

Nahaufnahme einer Hand, die eine Waffe hält

Recent activities

Ähnliche Beiträge