committee

Verkehr und Tourismus

Mehr Investitionen und weniger Umweltverschmutzung

Im Kern ist dieser Ausschuss für die Gestaltung einer gemeinsamen europäischen Politik für den Schienen-, Straßen-, Binnenschiffs-, See- und Luftverkehr zuständig. Sein Einfluss reicht von der Festlegung gemeinsamer Regeln für den Verkehr innerhalb der Europäischen Union bis hin zur Entwicklung der Infrastruktur für die transeuropäischen Netze. Sie befasst sich auch mit Postdiensten und Tourismus.

Wir werden weiterhin eine strengere Überwachung und Kontrolle fordern, um eine sicherere Mobilität für alle Verkehrsmittel zu gewährleisten. Wir unterstützen auch umweltfreundlichere Verkehrsträger, die weniger Umweltverschmutzung und globale Erwärmung verursachen. Ein sauberer Verkehr erfordert Investitionen in innovative Technologien und die Förderung von EU-weiten Standards.

Wir haben schon viel erreicht. Im Jahr 2011 haben wir wichtige Maßnahmen im Rahmen des Programms für Straßenverkehrssicherheit verabschiedet, darunter die obligatorische Gurtanlegepflicht in Autos. Unsere DiscoverEU-Initiative hat bereits 15 000 jungen Menschen, die das 18. Lebensjahr vollendet haben, ein kostenloses Ticket geschenkt, um unseren Kontinent mit dem Zug zu entdecken. Und dank unserer Bemühungen werden Fahrgäste, die von Verspätungen betroffen sind, durch neue Vorschriften unterstützt und entschädigt.

Aber es muss noch mehr getan werden. Die EVP-Fraktion unterstützt alle EU-Projekte, die auf einen intelligenteren und besser vernetzten Verkehr abzielen, einschließlich des Transeuropäischen Netzes (TEN-V), das Straßen-, Schienen-, See-, Binnenschifffahrts- und Luftverkehrsprojekte in allen EU-Mitgliedstaaten finanziert.

Ein Mann mit Hut schaut auf eine Abflugtafel in einem Bahnhof

Ähnliche Beiträge