Die Welt ist in einer Phase grundlegender Veränderung: Digitalisierung, Globalisierung, Migration, Bevölkerungsentwicklung, neue Herausforderungen im Sicherheitsbereich. Diese Veränderungen haben einen Einfluss auf Europa. Das geht so weit, dass das europäische Projekt von außen und innen unter Druck gerät. Das europäische Projekt wird daran gemessen werden, wie sie diesen Herausforderungen begegnen und das Alltagsleben der Menschen verbessern kann. Wir haben bei Themen, die für die Europäer wichtig sind, außerordentliche Fortschritte gemacht: Sicherung der Grenzen, Kampf gegen Terrorismus, Förderung von Investitionen und Schaffung von Arbeitsplätzen. Aber wir müssen ehrgeizig bleiben - und das werden wir auch sein.

Bezahlbare Energie und Kampf gegen Klimawandel

Europa spielt eine Führungsrolle im Kampf gegen den Klimawandel. Wir dürfen dabei nicht an Schwung verlieren. Wir müssen unsere Treibhausgas-Emissionen reduzieren, gleichzeitig die Wettbewerbsfähigkeit unserer Unternehmen sicherstellen und in erneuerbare Energiequellen investieren.


Chancen für junge Europäer

Wir wollen jungen Unternehmern das Rüstzeug für die Zukunft mitgeben. Daher investieren wir in Bildungs - und Weiterbildungsprogramme, um ihnen die nötigen Kompetenzen für einen Arbeitsmarkt mitzugeben, der sich ständig verändert. Und wir wollen ihnen beibringen, wie sie Hürden überwinden können, wenn es darum geht, innovative Ideen auf den Markt zu bringen.


Der Mensch im Zentrum der digitalen Wirtschaft

Wir sind uns des Potenzials der digitalen Wirtschaft für Wachstum und die Schaffung von Arbeitsplätzen bewusst. Daher arbeiten wir federführend an der Gestaltung eines Umfelds in dem die digitale Wirtschaft gedeihen, Konsumenten eine größere Auswahl bieten und die soziale Integration von Menschen fördern kann.


Ein fairer Deal für Europa

Die europäische Lebensart ist mit neuen Herausforderungen konfrontiert: Wettbewerb, der auf niedrigen Sozial- und Umweltstandards in Nicht-EU-Ländern basiert, Veränderung der Arbeitbedingungen durch digitale Entwicklungen, Steuervermeidungspraktiken. Die soziale Martwirtschaft is immer noch die beste Antwort darauf.


EU-Verteidigung

Mit dem Aufkommen hybrider Kriegsführung, Cyber-Atacken, neuen Formen des Terrorismus und der Verbreitung nuklearer Waffen ist Europa mit der größten Bedrohung seit dem Zweiten Weltkrieg konfrontiert. Europa muss erwachsen werden und aufhören, sich auf die USA zu verlassen, wenn es um seine eigene Sicherheit geht.


Freier und fairer Handel

Ein von sieben Jobs in der EU hängt am Handel mit dem Rest der Welt. Wir bekennen uns eindeutig zu einem offenen, multilateralen System des freien und fairen Handels, um die Armut zu lindern und Chancen für Europäer zu schaffen.

publications 19.02.2019

Positionspapier der EVP-Fraktion zum internationalen Handel

Die EU nimmt bei der Wahrung eines freien und fairen Welthandels einen Spitzenplatz ein....


Innovation

Europa muss wieder ein Innovationsführer und ein führender Spieler in der digitalen Revolution werden, die bereits beginnt unsere Industrie und unser Haushalte zu verändern. Aber im europäischen Innovationsmodell müssen Menschen Ideen hervorbringen, die für die Menschen etwas bringen. Es muss auf Werten basieren und nicht auf Algorithmen oder autoritären Erlässen.


Investitionen für mehr Arbeitsplätze

Unsere Anstrengungen im Kampf gegen die Wirtschaftskrise, für gesundes öffentliche Haushalte und Strukturreformen haben sich gelohnt. Jetzt müssen wir in die Schaffung von Arbeitsplätzen investieren, Hürden für den Binnenmarkt entfernen und für einen stabilen Euro sorgen.


Kampf gegen Terrorismus

Wenn es um die Verstärkung der europäischen Sicherheits-Infrastruktur geht, sind wir die erste politische Kraft, die sich dafür einsetzt. Wir arbeiten einerseits an Maßnahmen, die Terroranschläge verhindern, und andererseits fördern wir Integration und Bekämpfen Radikalisierung.

news 18.02.2016

Bombenexplosion in Ankara

Die EVP-Fraktion verurteilt das gestrige Autobombenattentat auf das Schärfste. "Unsere Gedanken sind bei den Opfern, ihren Familien...


Kleinunternehmen zum Erfolg verhelfen

KMU lenken unsere Wirtschaft, schaffen Arbeitsplätze und bringen neue Produkte und neue Dienstleistungen auf den Markt. Wir wollen eine EU-Gesetzgebung sicherstellen, die ihnen keinen Hürden in den Weg stellt, und wir wollen dafür sorgen, dass sie die Finanzierung erhalten, die sie brauchen um zu starten und zu wachsen.


Sichere Grenzen

Reisen ohne Pass und Grenzkontrollen innerhalb der EU können nur garantiert werden, wenn wir immer wissen, wer unsere Außengrenzen passiert. Wir haben die EU-Bestrebungen zur Sicherung der Außengrenzen federführend mitgestaltet, damit die Europäer ihre Freiheiten genießen können, die sie gewohnt sind.


Unterstützung für unsere Landwirte

Wir bekennen uns zur Stärkung einer nachhaltigen, wettbewerbsfähigen und fairen Gemeinsamen Europäischen Agrarpolitik, damit unsere Bauern weiterhin hochqualitative Lebensmitteln und fairen Bedingungen produzieren können und wir unsere einzigartigen ländlichen Gebiete erhalten können.


Positionspapiere

POSITIONSPAPIER 19.02.2019

Positionspapier der EVP-Fraktion zum internationalen Handel

Die EU nimmt bei der Wahrung eines freien und fairen Welthandels einen Spitzenplatz ein....

POSITIONSPAPIER 16.10.2018

Positionspapier der EVP-Fraktion: Die Sicherheit der Menschen an erster Stelle

Die Europäer müssen sich sicher fühlen...

POSITIONSPAPIER 24.04.2018

Die EU kann die Heilung von Krebs unterstützen

Krebs ist eine der größten Herausforderungen, der sich viele Europäer stellen müssen....

POSITIONSPAPIER 18.04.2018

Innovationen für Europa! Menschen in den Mittelpunkt

Europa braucht einen Weckruf Während die Veränderungen in der Welt in den 1980er und...

POSITIONSPAPIER 01.03.2018

Unser Euro: Stabil, stimulierend, erfolgreich

Die europäischen Bürger erwarten und verlangen zu Recht, dass der Euro Ergebnisse bringt. Die...

Wofür wir stehen

Legal & home affairs working group image

Wirtschaft, Arbeitsplätze & Umwelt

Budget, agriculture and regional funding working group image

Haushalt, Landwirtschaft & regionale Förderung

Foreign affairs working group image

Auswärtige Angelegenheiten

nach oben