committee

Beschäftigung und soziale Angelegenheiten

Förderung von Jugendbeschäftigung, Eingliederung und Mobilität

Er befasst sich unter anderem mit der Berufsbildungspolitik (einschließlich beruflicher Qualifikationen), der Freizügigkeit von Arbeitnehmern und Rentnern sowie der Diskriminierung am Arbeitsplatz und auf dem Arbeitsmarkt (mit Ausnahme der Diskriminierung aufgrund des Geschlechts, die in den Zuständigkeitsbereich des Ausschusses für die Rechte der Frau fällt).

In der Praxis räumt dieser Ausschuss unseren Maßnahmen zur Förderung von Jugendbeschäftigung und Unternehmertum, zur Unterstützung eines integrativen Arbeitsmarktes und zur Förderung der Mobilität von Arbeitnehmern Priorität ein.

Wir haben einige wichtige Schritte nach vorn gemacht. Wir haben uns für eine Aufstockung der europäischen Mittel für alle jugendbezogenen Maßnahmen eingesetzt, von der Bekämpfung der Jugendarbeitslosigkeit bis hin zu Jugendprogrammen (wie der EU-Jugendgarantie und Erasmus+).

Wir betrachten Investitionen in Bildung und lebenslanges Lernen als wesentliche Prioritäten, wenn wir jungen Europäern bessere Perspektiven bieten und eine dynamischere, innovativere und wettbewerbsfähigere Wirtschaft aufbauen wollen, und arbeiten aktiv auf diese Ziele hin.

3 Schutzhelme sitzen auf einem Betonboden

Recent activities

Ähnliche Beiträge