Unterstützung für unsere Landwirte

Leichterer Zugang zu Finanzierungen

Im Unterschied zu den meisten anderen Sektoren ist die Landwirtschaftspolitik fast ausschließlich eine europäische Politik. Die Gemeinsame Agrarpolitik (GAP) der EU ermöglicht den europäischen Landwirten, hoch qualitative und sichere Nahrungsmittel zu erschwinglichen Preisen für mehr als 500 Millionen europäische Verbraucher zu produzieren. GAP spielt auch eine Schlüsselrolle in der wirtschaftlichen Entwicklung ländlicher Gegenden und bei der nachhaltigen Nutzung natürlicher Ressourcen. Die EVP-Fraktion ist einer starken, nachhaltigen, wettbewerbsfähigen und gerechten GAP verpflichtet, so dass unsere Landwirte das tun können, was sie am besten tun: unsere einzigartigen europäischen hoch qualitativen Nahrungsmittel zu produzieren und unsere einzigartigen ländlichen Gegenden zu bewahren.

Nach 2020 wird die GAP einer Überprüfung unterzogen. Wir meinen, dass die neue EU-Agrarpolitik eine angemessene Finanzierung und neue Maßnahmen benötigt, um effizient und nachhaltig zu sein. Das Fundament der neuen GAP muss weiterhin auf zwei Säulen beruhen: eine vollständig EU-finanzierte Säule, um eine effiziente Unterstützung für die Einkommen unserer Landwirte zu garantieren, und eine zweite Säule, die auf die Unterstützung von nationalen und regionalen Behörden zählt, um die GAP-Ziele zu erreichen. Wie auch immer die künftige Struktur der neuen GAP aussehen mag, europäische Landwirte müssen einen leichteren Zugang zu EU-Finanzierungen mit weniger Bürokratieaufwand haben.

Unterstützung für junge Landwirte, um die Zukunft der europäischen Nahrungsmittelproduktion sicherzustellen, ist ein zentrales Anliegen für unsere Fraktion. Es ist wichtig, langfristige Investitionen gegen Preisschwankungen zu schützen, die die Einkommen bedrohen. So ermutigen wir die neue Generation, in die Fußstapfen von Landwirten zu treten.

Landwirte ermutigen, die Nahrungsmittelproduktion zu sichern

Weiter brauchen europäische Landwirte den Schutz vor unfairen Handelspraktiken in der Lebensmittelversorgungskette. Die Machtkonzentration auf der Abnehmerebene hat zu einer ungleichen Situation geführt, in der Landwirte wenig Einfluss auf den Markt haben und Praktiken ausgesetzt sind, die ihre Margen reduzieren, bis sie aus dem Markt getrieben werden. Die EVP-Fraktion hat an einem neuen Gesetz gearbeitet, das Landwirten ermöglichen soll, vertraulich Beschwerde einzulegen, wenn sie annehmen, dass Abnehmer sich unfairer Handelspraktiken bedienen.

Beurteilungs- und Genehmigungsverfahren für Pflanzenschutzmittel müssen verbessert und die Bewertung und die Autorität von Wissenschaftsinstitutionen geschützt werden. Damit können wir Landwirten Gewissheit geben, denn sie sind auf legale, sichere und zuverlässige Pflanzenschutzmittel angewiesen.

Related Content

video 18.10.2018 - 15:00
HAUSHALT UND STRUKTURPOLITIK

EVP-Fraktion betont den langfristigen Bedarf der EU an Junglandwirten

Die EVP-Fraktion hat ihren 5. Junglandwirtekongress im...

video 16.04.2018 - 8:00
HAUSHALT UND STRUKTURPOLITIK

Post-Brexit-GAP: Verteidigung der Belange von Landwirten und Verbrauchern

Die EU-GAP sollte auch nach dem Brexit den gleichen Haushalt haben...

Publikationen

No result

Wofür wir stehen

Auswärtige Angelegenheiten

UNSERE POSITION WIE WIR ES UMSETZEN

Haushalt, Landwirtschaft & regionale Förderung

UNSERE POSITION WIE WIR ES UMSETZEN

Wirtschaft, Arbeitsplätze & Umwelt

UNSERE POSITION WIE WIR ES UMSETZEN