VIEWS EXPRESSED HERE ARE THE VIEWS OF THE NATIONAL DELEGATION AND DO NOT ALWAYS REFLECT THE VIEWS OF THE GROUP AS A WHOLE

Internationale Kampagne zur Abschaffung der Atomwaffen. Gefahr nuklearer Auseinandersetzung lange nicht mehr so groß.

Brüssel, 6. Oktober 2017 (ÖVP-PD) "Der Friedensnobelpreis für die Internationale Kampagne zur Abschaffung der Atomwaffen stärkt alle, die auf Dialog und beharrliche Diplomatie setzen anstatt auf Drohgebärden", sagt der Europaabgeordnete Othmar Karas. "Denn die Gefahr einer nuklearen Auseinandersetzung war seit dem Ende des kalten Krieges nicht mehr so groß. Der Preis ist eine Aufforderung, dass mehr Länder den UNO-Atomwaffenverbotsvertrag unterzeichnen. Dies ist ein wichtiges Signal in Zeiten der zunehmenden Eskalation der politischen Auseinandersetzung. Ich gratuliere herzlich."

NOTE TO EDITORS

The EPP Group is the largest political group in the European Parliament with 216 Members from 27 Member States

Other related content