Markus PIEPER - Europaabgeordnete/r

Markus PIEPER

Land: de

Partei: Christlich Demokratische Union Deutschlands

Curriculum Vitae

1963. Münsterland (NRW). Dr. rer. nat.-Dipl.Geograph, Studium der Geographie/Volkswirtschaftslehre/Raumordnung, Universität Hannover. Promotion: Bedeutungswandel von Standortfaktoren der Wirtschaft. 1989-1994 Projektleiter einer international agierenden Unternehmens- und Kommunalberatung. 1994-2004, Geschäftsführer der IHK Osnabrück. 1995-2004, Lehrbeauftragter der Universität Osnabrück. Seit 2007 Mitglied im Kuratorium des Max-Planck-Instituts für molekulare Biomedizin. 1999-2004, stellv. Vorsitzender des Verbands für Sicherheit in der Wirtschaft, Hannover. Seit 2004 stellv. Vorsitzender des Deutschland- und Europapolitischen Bildungswerkes Nordrhein-Westfalen (DEPB). Seit 2004 kooptiertes Vorstandsmitglied CDU-Kreisvorstand Steinfurt, CDU-Vorstand Münster. Seit 2007 Mitglied im Landesvorstand der CDU Nordrhein-Westfalen. Seit 2008 Vorstandsmitglied CDU Kreisvorstand Borken. MdEP seit 2004.

Mitgliedschaften und Ämter im Parlament:

  • Mitglied - Interfraktionelle Arbeitsgruppe Europäisches kulturelles Erbe, Jakobsweg und weitere europäische Kulturwege
  • Mitglied - Interfraktionelle Arbeitsgruppe Biologische Vielfalt, Jagd und ländlicher Raum
  • Mitglied - Christlich Demokratische Union Deutschlands
  • Mitglied - Russland
  • Mitglied - Industrie, Forschung und Energie
  • Mitglied - Haushaltskontrolle
  • Mitglied - Europäisches Parlament
  • Stellvertreter - China
  • Stellvertreter - Verkehr und Tourismus

My Positions in the group:

  • Stellvertretender Vorsitzender - Arbeitsgruppe Wirtschaft und Umwelt
  • Mitglied - Fraktion der Europäischen Volkspartei (Christdemokraten)
  • Mitglied - Vorstand der EVP-Fraktion

In Bearbeitung

No result

Ähnliche Beiträge

video 18.01.2018 - 12:15
AUSWÄRTIGE ANGELEGENHEITEN WIRTSCHAFT UND UMWELT

EVP-Plenarbericht zur Zukunft Europas – Bulgariens EU-Ratspräsidentschaft – russische Desinformation – erneuerbare Energien

Während der jüngsten Plenartagung diskutierten die MdEP die Prioritäten der bulgarischen EU-Ratspräsidentschaft mit dem bulgarischen Premierminister Bolko Borissov und die Zukunft Europas mit dem irischen Premierminister Leo Varadkar. Sie verabschiedeten drei Berichte zu EU-Rechtsakten für Erneuerbare Energien, Energieeffizienz und Governance. Sie debattierten auch über mögliche Gegenmaßnahmen zu russischer Propaganda und Desinformation zur Verbreitung von Fake...

video 28.04.2016 - 13:00
WIRTSCHAFT UND UMWELT

Neue EU-Eisenbahngesetzgebung soll Wettbewerb steigern und Preise senken

Der Europäische Rat, die Kommission und das Europaparlament...

nachrichten 27.11.2014 - 9:05
news 27.11.2014 - 9:05
WIRTSCHAFT UND UMWELT JUSTIZ UND INNERES

Ernst machen beim Streichen unnötiger Gesetze

Parlamentsresolution fordert strengere Regeln für die Durchführung von Folgenabschätzungen von...

nachrichten 19.11.2014 - 16:30
news 19.11.2014 - 16:30
WIRTSCHAFT UND UMWELT

Europa zu einem bevorzugten Ort für Unternehmen machen

Es gibt viel guten Willen und konkrete Ergebnisse aus der Vergangenheit. Aber wir haben noch...

Mehr +

Fotogalerie

Mehr +

Adressen

BRU:

SPINELLI 15E101 (ALTIERO SPINELLI)
Parlement européen
60, rue Wiertz / Wiertzstraat 60
B-1047 Bruxelles / Brussel

+32 (0)2 28 45305

BRU:

SPINELLI 15E101 (ALTIERO SPINELLI)
Parlement européen
60, rue Wiertz / Wiertzstraat 60
B-1047 Bruxelles / Brussel

+32 (0)2 28 37305

STR:

WEISS T11045 (LOUISE WEISS)
Parlement européen
Allée du Printemps
BP 1024/F
F-67070 Strasbourg cedex

+33 (0)3 88 1 75305