Der Ausschuss für Bürgerliche Freiheiten, Justiz und Inneres des Europäischen Parlaments billigte Berichte zu drei Abschnitten der Rechtsvorschriften, in denen besserer Zugang und bessere Nutzung des Schen-gener Informationssystems gefordert wird, um Kriminelle, Terroristen und Migranten, denen Asyl verweigert wurde, ausfindig zu machen. Carlos Coelho und Jeroen Lenaers, beide aus der EVP-Fraktion, sind die Autoren der Berichte, in denen die Mitgliedstaaten aufgerufen werden, das System zu nutzen, um den 30 daran beteiligten Ländern entsprechende Informationen zur Verfügung zu stellen. Die Rechtsvorschriften würden auch die Möglichkeit schaffen, Kinder zu ihrem eigenen Schutz in Gewahrsam zu nehmen, und sie würden Europol Zugang zur Datenbank geben.

Carlos Coelho , Migration , Recht , Grenzkontrolle , Terrorismus , , Jeroen Lenaers

Ähnliche Beiträge