Bei einer Anhörung im Europaparlament haben Abgeordnete und Analysten darauf gedrängt, dass die EU nach der Wiederwahl Putins und der Vergiftung eines früheren russischen Spions und seiner Tochter in Großbritannien weiterhin sehr wachsam gegenüber russischen Einmischungen in europäische Angelegenheiten bleibt.

Sandra Kalniete , Auswärtige Angelegenheiten

Ähnliche Beiträge