DIE HIER GEÄUSSERTEN MEINUNGEN SIND ANSICHTEN DER NATIONALEN DELEGATION UND ENTSPRECHEN NICHT IMMER DEN ANSICHTEN DER GANZEN FRAKTION

Brüssel. Donnerstag und Freitag tagt das Präsidium der Europäischen Volkspartei (EVP) im Europaparlament mit den Leitern der nationalen Delegationen und Bundeskanzler Sebastian Kurz in Salzburg. Es gibt ein gemeinsames Pressegespräch von Bundeskanzler Kurz und EVP-Fraktionschef Manfred Weber. Die Beratungen drehen sich um die Schwerpunktsetzung der EVP-Fraktion für die neue Legislaturperiode bis 2024.

Wir müssen die Europapolitik in den 2020er Jahren genauso ambitioniert angehen wie in den 50er und 90er Jahren des letzten Jahrhunderts.
Manfred Weber MEP

"Wir müssen die Europapolitik in den 2020er Jahren genauso ambitioniert angehen wie in den 50er und 90er Jahren des letzten Jahrhunderts", sagt Weber. Damals wurde zuerst die europäische Integration und dann die große EU-Erweiterung auf den Weg gebracht.

Zeit: Donnerstag, 6. Februar, 12.30 Uhr

Ort: Imlauer Hotel Pitter Salzburg, Rainerstraße 6, 5020 Salzburg

Aus der ÖVP-Delegation im Europäischen Parlament nehmen EU-Parlamentsvizepräsident Othmar Karas und Delegationsleiterin Angelika Winzig an der EVP-Tagung teil.

Anmeldungen bitte bis Mittwoch, 5. Februar, 18:00 Uhr an wolfgang.tucek@ep.europa.eu .

REDAKTIONSHINWEIS

Mit 187 Mitgliedern aus 27 EU-Mitgliedstaaten ist die EVP-Fraktion die größte Fraktion im Europäischen Parlament.

Ähnliche Beiträge