Lehdistötiedote

Tässä esitetyt mielipiteet ovat ovat kansallisten delegaatioiden näkökantoja, eivätkä aina edusta koko ryhmän mielipiteitä.

ÖVP-Schmidt will EU-Parlamentsbudget genauer prüfen

Array
, 4.10.2017 - 12:10
MEPs vote

Haushaltskontrolle: Fehlerquote im Parlament 0,2 Prozent, Fehlerquote im Gesamtbudget 3,1 Prozent

Straßburg, 4. Oktober 2017 (ÖVP-PD) Die ÖVP-Europaabgeordnete Claudia Schmidt will das Budget des EU-Parlaments genauer unter die Lupe nehmen. "Das Parlament als Bürgervertretung in der EU muss absolut vorbildlich beim Umgang mit Steuergeldern sein", so die österreichische Politikerin.

Schmidt ist Mitglied des Haushaltskontrollausschusses des EU-Parlaments und Berichterstatterin der EVP-Fraktion speziell für die Kontrolle der Gelder des Europäischen Parlaments im Jahr 2016.

"Der aktuelle Rechnungshofbericht hat 316 Seiten, nur 10 Seiten davon befassen sich mit der Verwaltung des Parlaments. Ich würde gerne mehr ins Detail gehen", so Schmidt vor der heutigen Parlamentsdebatte über den Rechnungshofbericht 2016.

Im Jahr 2016 betrug das Parlamentsbudget 1,9 Milliarden Euro. Das sind das rund 0,8 Prozent des EU-Budgets und 20 Prozent aller Verwaltungsausgaben der EU-Institutionen. "Dass das Parlament mit 0,2 Prozent eine der geringsten Fehlerquoten im gesamten EU-Budget hat, ist eine tolle Sache. Trotzdem reicht mir das nicht", sagt Schmidt. Die Gesamtfehlerquote für alle EU-Ausgaben liegt bei 3,1 Prozent.

Das Parlament muss absolut vorbildlich beim Umgang mit Steuergeldern sein. Claudia Schmidt MEP

Laut Rechnungshof liegt die Schuld für Fehler bei der Gelderverwendung keineswegs vor allem bei EU-Behörden, sondern zu einem großen Teil in manchen Mitgliedstaaten, die für die Abrechnung der EU-Förderungen zuständig sind.

Aus dem Parlamentshaushalt werden die Gehälter der Abgeordneten, ihrer Mitarbeiter und Übersetzer, die Gebäude in Brüssel, Straßburg und Luxemburg, die technische Ausstattung der Abgeordneten und sonstige Kosten des Parlamentsbetriebs bestritten.

Toimitusten tietoon
EPP-ryhmä on Euroopan parlamentin suurin poliittinen ryhmä, jolla on 216 jäsentä 27 jäsenmaasta

Meppien yhteystiedot

-
Claudia SCHMIDT
STR - Phone: +33 (0)3 88 175181 Fax: +33 (0)3 88 179181
Sähköposti: claudia.schmidt@europarl.europa.eu

Lehdistöosaston yhteystiedot

Wolfgang Tucek
Press Relations Austria
Phone: +32 484 121 431
#UksLastSummer
16.7.2018 - 18:16

UKsLastSummer: your rights when travelling in the EU

The summer holidays have started! Which EU country are you going to visit this summer? Did you know that your holidays may be less hassle...
Ensuring that consumers have the same quality of product across the EU
12.7.2018 - 12:00

Ensuring that consumers have the same quality of product across the EU

Last year, it emerged that there were differences in the quality of food and non-food products being sold in different EU countries between, for...
Back lit money bags with euro symbol in vault
12.7.2018 - 10:37

EPP Group wants independent Monetary Fund under Union law

The EPP Group wants the planned European Monetary Fund (EMF) to be independent and integrated into Union law. "The European Stability...
Woman checking food labelling
12.7.2018 - 9:50

Dual quality of products

Products sold under the same brand name must have the same composition throughout the EU - this is the key message from the EPP Group’s Ivan...

Viikon kohokohdat

9.7.2018. - 13.7.2018.
Cloud computing security

More muscle to combat threats to our networks

As threats to our vital networks and information structures are rising, we need to strengthen our ability to prevent, detect and respond to problems...
Happy family with child and shopping bags in city

Better work-life balance for parents and carers

On Wednesday afternoon, the Employment and Social Affairs Committee will vote on the legislative draft Report establishing a better work-life balance...
Human Hand Holding The New Apple Tv Siri Remote

New audiovisual media rules

Members of the Culture and Education Committee will endorse the political agreement reached on the reform of the EU legislation on Audiovisual Media...
Believe in People campaign Giovanni La Via