Region auswählen

unsere zusammenarbeit mit nicht eu ländern

Unsere Zusammenarbeit mit Nicht-EU-Ländern

Im Europäischen Parlament sind für die auswärtigen Beziehungen der EU neben dem Ausschuss für auswärtige Angelegenheiten, dem Entwicklungsausschuss und dem Ausschuss für internationalen Handel die interparlamentarischen Delegationen zuständig. Ihre wichtigste Aufgabe besteht darin, die internationalen Kontakte des Parlaments zu pflegen und auszubauen, indem Sachverstand in Form praktischen Wissens und politischer Hintergrundinformationen über Situationen und Einzelpersonen in den Ländern und Regionen, für die sie zuständig sind, zur Verfügung gestellt wird. In den vergangenen Jahren haben die interparlamentarischen Delegationen zunehmend an Bedeutung gewonnen, und wurden zu einer wirksamen Form parlamentarischer Diplomatie.

Interparlamentarische Versammlung
Mitglieder des Europäischen Parlaments sind zudem an einer Reihe von Versammlungen nationaler Abgeordneter beteiligt. Zu nennen sind die Versammlung der EU mit Ländern Afrikas, der Karibik und des Pazifiks, mit Ländern des Europa-Mittelmeerraums, mit Ländern Lateinamerikas, mit Ländern in Osteuropa und im Südkaukasus und mit den NATO-Mitgliedstaaten.
Interparlamentarische Delegation
Diese interparlamentarischen Delegationen wurden durch einen Beschluss des Europäischen Parlaments mit dem Ziel geschaffen, die parlamentarische Dimension unseres Dialogs mit einer großen Zahl von Drittländern weltweit zu stärken. Beispiele sind Iran, Irak, Japan, China und Indien.
Gemischter Parlamentarischer Ausschuss (GPA)
Gemischte Parlamentarische Ausschüsse werden mit Bewerberländern oder Ländern, die Assoziierungsabkommen mit der EU unterzeichnet haben, gebildet. Sie setzen sich aus einer gleichen Anzahl von Mitgliedern des Europäischen Parlaments und des Parlaments des jeweiligen Partnerlandes zusammen. Im Fall von Bewerberländern prüft der GPA die auf dem Weg zum Beitritt erzielten Fortschritte. Beispiele für Gemischte Parlamentarische Ausschüsse sind Kroatien und die ehemalige Jugoslawische Republik Mazedonien (EU-Bewerberländer) sowie Mexiko und Chile (im Rahmen von Assoziierungsabkommen).
Parlamentarischer Kooperationsausschuss (PKA)
Parlamentarische Kooperationsausschüsse beruhen auf spezifischen Abkommen mit den Ländern, die unter die „Europäische Nachbarschaftspolitik“ fallen (Armenien, Aserbaidschan, Georgien, Republik Moldau, Ukraine) und mit den Ländern, mit denen die Europäische Union Partnerschafts- und Kooperationsabkommen (PKA) geschlossen hat, wie z. B. Russland, Usbekistan, Kasachstan, Kirgisistan und Turkmenistan. Ihre Aufgabe ist die Überwachung der Umsetzung dieser PKA.
Parlamentarischer Stabilitäts- und Assoziationsausschuss
Parlamentarische Stabilitäts- und Assoziationsausschüsse werden mit den südosteuropäischen Ländern eingerichtet, in denen die Stabilisierungs- und Assoziierungsabkommen (SAA) in Kraft getreten sind. Beispiele sind Albanien und Montenegro.
Transatlantischer Dialog der Gesetzgeber
Hierbei handelt es sich um eine besondere Form der interparlamentarischen Zusammenarbeit. Seine Aufgabe ist es, die parlamentarischen Verbindungen zwischen der Europäischen Union und dem US-amerikanischen Kongress zu verbessern und die Tätigkeit der Delegation des Europäischen Parlaments für die Beziehungen zu den Vereinigten Staaten zu unterstützen.

Aktuelles

Energy
19.06.2018 - 20:47

Sensible agreement on energy efficiency

“The agreement to aim for an EU-wide non-binding energy savings goal of 32.5 percent by 2030 is very ambitious and will take a lot of effort to...
Anaconda, polish helicopters
19.06.2018 - 10:11

A long-overdue €500 million upgrade of EU defence

“It is high time that the European Union steps up its game on defence and develops a truly common approach. Member States are used to working...
EU-Handelsbeziehungen, Migrationsproblem in Angriff nehmen, Sicherheit in der zivilen Luftfahrt
15.06.2018 - 14:45

EU-Handelsbeziehungen, Migrationsproblem in Angriff nehmen, Sicherheit in der zivilen Luftfahrt

Auf der letzten Plenarsitzung erörter-ten die Mitglieder des Europäischen Parlaments Fragen zu EU-Handelsbe-ziehungen, Migrationsfragen und...
Climate change
14.06.2018 - 10:44

Renewables deal win for affordable, climate-friendly energy

"The agreement to boost renewables in the energy mix to 32 percent at EU level by 2030 will help us provide secure, affordable and climate-...

Highlights der Woche

18.06.2018 - 22.06.2018
photo of application icons

Copyright in the Digital Single Market

On Wednesday 20 June, Members of the Legal Affairs Committee will vote on the long-awaited Copyright Directive. The EPP Group seeks a balance between...
Anaconda, polish helicopters

€500 million towards stronger EU defence

An increase in cooperation in the defence industry and strengthening the competitiveness of the EU defence industry are core priorities. On Tuesday,...
Cow

Veterinary medicinal products

On Wednesday, the Environment Committee will confirm the agreement on veterinary medicinal products reached between the European Parliament,...