Eine Reformagenda für Europas Zukunft

Nach der Wahl zum Europäischen Parlament steht die Europäische Union vor gewaltigen Herausforderungen. Millionen Arbeitslose, eine steigende Zahl an Migranten, der harte globale Wettbewerb und die Maßnahmen zur Überwindung der Krise gehen mit einem Vertrauensverlust in die Fähigkeit der Politik einher, Lösungen aufzuzeigen.

Die EVP-Fraktion im Europäischen Parlament und die EVP-geführten Regierungen haben Reformen durchgeführt, mit denen die Europäische Union die unmittelbare Krise überwinden konnte. Nun wollen wir die EU mit einer erfolgreichen Reformagenda für die Zukunft Europas ausstatten, damit sie die anstehenden Herausforderungen bewältigen kann, indem die Wettbewerbsfähigkeit Europas mit Blick auf die Schaffung von Wachstum und Beschäftigung verbessert sowie das Vertrauen der Bürger zurückgewonnen wird.

Das sind unsere Prioritäten für diese 5-jährige Legislaturperiode.

 

 

Die EU als globaler Akteur

10769

Woran wir glauben

European Union
15.02.2017

So machen wir Europa fit für das 21. Jahrhundert

1. Warum brauchen wir Europa? Wir wollen unsere europäische Lebensweise bewahren Viele Europäer befürchten, die Kontrolle und ihr Mitspracherecht im Alltag zu verlieren, weil sie mit noch nie da gewesenen Herausforderungen...
Mediterranean
14.07.2016

Positionspapier zum Mittelmeerraum

Stabilität im Mittelmeerraum heißt Stabilität für Europa Durch die globale Strategie der EU und die Überprüfung der Europäischen Nachbarschaftspolitik bietet sich die einmalige Gelegenheit, die EU-Politik zum...
Gas

Externe Dimension der Energieversorgungssicherheit

ZIELE Unser Ziel besteht darin, eine höhere Sicherheit bei der externen Energieversorgung der Europäischen Union sicherzustellen. Die Europäische Union importiert 53 Prozent ihres Gesamtenergieverbrauchs. Über die...
Global Finance
08.07.2015

Fairer internationaler Handel für Wachstum, Arbeit und Demokratie

Handelsfreiheit und Globalisierung haben in der EU sowie weltweit die Lebensstandards stark verbessert und Armut reduziert. Sie schaffen Wirtschaftswachstum und Arbeitsplätze und stärken die politischen und wirtschaftlichen Beziehungen mit...
Women with laptop and international flags
08.07.2015

Ein transparenter, multilateraler Ansatz für den internationalen Handel

Wir wollen die Bürger an Bord holen Globalisierung und offene Märkte haben die Lebensstandards in der EU und weltweit stark verbessert und die Armut reduziert. Wir fordern daher alle Interessenträger auf, eine bessere...
Transatlantic relations between EU and US

Die Transatlantische Handels- und Investitionspartnerschaft (TTIP)

Wir wollen die transatlantische Bindung stärken Die Vereinigten Staaten sind der wichtigste strategische Partner der EU. Wir teilen die gleichen demokratischen Werte, Menschenrechte, Rechtsstaatlichkeit und ein strategisches Interesse an...
Global Business people team
08.07.2015

Unsere Verpflichtung für freien und fairen Handeln und Nachhaltigkeit

Die EU ist an der Spitze der Liberalisierung des Welthandels. Dies zeigt sich in unseren zahlreichen Handelspartnerschaften weltweit. Eine Bestandsaufnahme unserer Wirtschaftsbeziehungen bis heute zeigt, dass diese sehr unterschiedlich sind. Wä...
Global connections
08.07.2015

Verhindern unfairer Handelspraktiken und die Notwendigkeit für ein modernes europäisches System für Anlegerschutz

Wir wollen effektive handelspolitische Schutzinstrumente Eine weitere Handelsliberalisierung erfordert noch immer die Fähigkeit, unfaire Handelspraktiken auf unseren Märkten zu verhindern. Wir betrachten daher handelspolitische...
Businesspeople Holding Up a Globe
08.07.2015

Gegenseitigkeit und Fairness im Handel

Wir wollen eindeutige Gegenseitigkeit auf dem internationalen Markt für die Vergabe öffentlicher Aufträge Wir bedauern, dass die grosse Offenheit der Märkte für das öffentliche EU-Auftragsweses auf allen staatlichen...
Ukrainian Businessman holding business card with Ukraine Flag
08.07.2015

Aufruf zu vertieften Handelsbeziehungen mit unseren Nachbarn

Wir unterstützen vertiefte Handelsbeziehungen mit unseren Partnern in der östlichen Nachbarschaft Wir sind uns der Herausforderungen und der Wichtigkeit der Schaffung einer stabilen, demokratischen und florierenden östlichen...

Pages

Aktuelles

Weber: Brexit day is a sad day, but London has to respect citizens, businesses and Northern Irish rights
29.03.2017 - 17:12

Weber: Brexit day is a sad day, but London has to respect citizens, businesses and Northern Irish rights

“Today, it’s a sad day for Europe, an historic mistake”, says EPP Group Chairman Manfred Weber. He hopes that the British...
Brexit
29.03.2017 - 13:34

Brexit: Interessen der EU-Bürger sind oberste Priorität

„Durch das Auslösen des Verfahrens nach Artikel 50 beendet die britische Regierung endlich die neun Monate lange Unsicherheit im Zuge des...
György Hölvényi MEP
28.03.2017 - 14:45

MEPs visit Syrian refugee camp in Lebanon

"Everything must be done to end the Syrian war, to end the bloodshed and bring peace to Syria, so that the millions of displaced persons can...
Die Römischen Verträge stehen für 60 Jahre Frieden und ein besseres Leben für die Europäer - so Manfred Weber
28.03.2017 - 11:00

Die Römischen Verträge stehen für 60 Jahre Frieden und ein besseres Leben für die Europäer - so Manfred Weber

Die Römischen Verträge, die vor 60 Jahren den Grundstein für die Europäische Union legten, haben Jahrhunderte von Konflikten...