Pressemitteilung

Die hier geäußerten Meinungen sind Ansichten der nationalen Delegation und entsprechen nicht immer den Ansichten der ganzen Fraktion.

Rübig: "Strafzölle belasten Konsumenten"

Brüssel
, 09.03.2018 - 12:22
Red-hot roll of steel in steel mill

Irrationale Maßnahmen schaden US-Wirtschaft. Verhandlungslösung anstreben, Gegenmaßnahmen vorbereiten.

Brüssel, 9. März 2018 (ÖVP-PD) "Irrational, abwegig und kostspielig für alle Beteiligten." So bezeichnet Paul Rübig, Vorsitzender der internationalen WTO-Parlamentarierversammlung, die Einführung der US-Strafzölle auf Stahl- und Aluminiumerzeugnisse. "Dieser Schritt ist nicht nur für europäische Hersteller schmerzhaft sondern trifft vor allem die verarbeitende Industrie in den USA hart, für die Stahl- und Aluminiumerzeugnisse unverzichtbare Ausgangsprodukte sind."

"Experten sind sich einig, dass die US-Stahl- und Aluminiumkocher zwar ein paar tausend Jobs gewinnen, die restliche US-Wirtschaft aber im Gegenzug zehntausende Industriearbeitsplätze verlieren wird", sagt Rübig. "Viele Produkte werden teurer, weil die Grundstoffe mehr kosten. Damit belasten die Zölle auch die Konsumenten."

Dieser Schritt ist nicht nur für europäische Hersteller schmerzhaft sondern trifft vor allem die verarbeitende Industrie in den USA hart. Paul Rübig MEP

"Bevor die US-Zölle in zwei Wochen in Kraft treten, können noch Ausnahmen für Europa verhandelt werden. Als Druckmittel gegenüber den USA muss die EU sofort beginnen, Gegenmaßnahmen vorzubereiten", sagt Rübig. "Denn wir müssen bereit sein, entschlossen zu reagieren, wenn die US-Regierung uneinsichtig bleibt. Eine WTO-Klage gegen die Einführung der Strafzölle soll die EU dann gemeinsam mit anderen Staaten einbringen. Zudem sollten wir neue Anreize für Direktinvestitionen in Europa überlegen. Und Internetkonzerne müssen endlich ihre Steuern für ihre Wertschöpfung in Europa auch hier bezahlen, damit Klein- und Mittelbetriebe entlastet werden können."

"Klar ist jedenfalls, dass der Weg des Protektionismus ein falscher ist", schließt Rübig. "Klare Regeln im Welthandel haben in den letzten Jahrzehnten wesentlich zur positiven Wirtschaftsentwicklung und zum steigenden Wohlstand in den USA wie in Europa beigetragen."

Redaktionshinweis
Mit 219 Mitgliedern aus 28 Mitgliedstaaten ist die EVP-Fraktion die größte Fraktion im Europäischen Parlament.

Zuständige(r) Abgeordnete(r)

-
Paul RÜBIG
BRU - Phone: +32 (0)2 2845749 Fax: +32 (0)2 2849749
E-Mail: paul.ruebig@europarl.europa.eu

Ansprechpartner für die Medien

Wolfgang Tucek
Pressereferent Österreich
Phone: +32 484 121 431

Aktuelles

pharmacy
13.09.2018 - 12:40

Dual Quality Products: what you see is what you should get

The European Parliament today proposed concrete measures to solve the problem of quality differences between products sold under the same brand and...
Urheberrecht – Stärkung der Verbraucher – Lage der Union – Zukunft der EU
14.09.2018 - 15:45

Urheberrecht – Stärkung der Verbraucher – Lage der Union – Zukunft der EU

Das Europaparlament hat Rechtsakte gebilligt, damit die Ersteller von Inhalten dank eines stärkeren EU-Urheberrechts einen fairen Anteil an den...
Business woman working on desk
12.09.2018 - 13:31

EPP Group leads EP in protection of independent journalism

The European Parliament stands behind journalists, creators, authors, publishers and legitimate copyright right-holders. This is the outcome of today...
Euro Currency: Stacks of 5, 10, 20 and 50 euro notes piled together
12.09.2018 - 13:03

Stopping terrorists' access to financing

The EPP Group insists on improved controls of cash at Europe's external borders to fight the financing of terrorism and organised crime. The...

Highlights der Woche

10.09.2018 - 14.09.2018
Manfred Weber, Chairman of the EPP Group

The State of the Union

Members of the European Parliament and the President of the European Commission Jean-Claude Juncker will hold the annual State of the Union debate on...
Protect creativity without creating borders

Copyright in the Digital Single Market

On Tuesday 11 September, members of the European Parliament will hold a debate on the long-awaited copyright reform. The file has returned to the...
Woman checking food labelling

Dual quality products: what you see is what you should get

The European Parliament will vote on Thursday on a Report that will propose measures to solve the problem of quality differences between products...
ICT Unit of the EPP Group