Pressemitteilung

Die hier geäußerten Meinungen sind Ansichten der nationalen Delegation und entsprechen nicht immer den Ansichten der ganzen Fraktion.

Karas: EU-Parlament beschleunigt Diskurs zur Zukunft der EU

Straßburg
, 16.02.2017 - 12:46
European Flag

Karas fordert Debatte und Konvent mit Bürgerinnen und Bürgern/ „Mehrheitsbeschlüsse statt Blockaden“

Straßburg, 16. Februar 2017 (ÖVP-PD) „Ich begrüße, dass die notwendige Debatte um die Änderung der Entscheidungsmechanismen und Zuständigkeiten in der EU neue Fahrt gewinnt. Heute beschließt das Europaparlament konkrete Vorschläge und beschleunigt den Diskurs, wie die Zukunft der EU aussehen kann und soll. Wir wollen Europa endlich handlungsfähiger, demokratischer und effizienter für die Herausforderungen des 21. Jahrhunderts machen“, so Othmar Karas anlässlich der Abstimmung über Initiativen aus dem EU-Parlament zur Zukunft der EU.

„Viele Probleme, die wir heute in Europa haben, sind aus Mutlosigkeit, Feigheit und Mangel an Konsequenz entstanden“, so Karas. Als Beispiele nennt der Europapolitiker die fehlende Weiterentwicklung der Wirtschaftsunion zu einer Politischen Union und fordert „Mehrheitsbeschlüsse statt Blockaden und Erpressbarkeit“ sowie „Handlungsfähigkeit statt Nationalegoismus“.

Viele Probleme in Europa sind aus Mutlosigkeit, Feigheit und Mangel an Konsequenz entstanden. Othmar Karas MEP

„Bis zur österreichischen EU-Ratspräsidentschaft im zweiten Halbjahr 2018 erwarte ich mir ein Mandat für einen Konvent zur Zukunft Europas unter Einbindung der Bürgerinnen und Bürger. Unser Ziel muss sein, Nägel mit Köpfen zu machen“, fordert Karas.

Wesentlich ist für den Europapolitiker die Rolle des EU-Parlaments: „Das EU-Parlament als Vertretung der Bürgerinnen und Bürger muss klar eine Führungsrolle übernehmen“. Die Initiativen, über die heute abgestimmt wird, wollen das Potenzial des Lissabon-Vertrags voll ausschöpfen, verlangen eine raschere Reaktion der EU auf außergewöhnliche Herausforderungen und befassen sich mit der Zusammenarbeit in der Eurozone. „Wir müssen die europapolitische Debatte entfachen. Österreichs Zukunft ist engstens mit der Zukunft Europas verbunden“, betont Karas neuerlich.

Redaktionshinweis
Mit 217 Mitgliedern aus 27 Mitgliedstaaten ist die EVP-Fraktion die größte Fraktion im Europäischen Parlament.

Zuständige(r) Abgeordnete(r)

-
Othmar KARAS
BRU - Phone: +32 (0)2 2845627 Fax: +32 (0)2 2849627
E-Mail: othmar.karas@europarl.europa.eu

Ansprechpartner für die Medien

Marlies Felfernig
Ehemalige/r Mitarbeiter/in
österreichische Presse

Aktuelles

Brexit – Mitnahme von Online-Inhalten – Globalisierung
19.05.2017 - 13:30

Brexit – Mitnahme von Online-Inhalten – Globalisierung

Bei der jüngsten Plenartagung des Europäischen Parlaments diskutierten die Abgeordneten über die EU-Leitlinien für die Brexit-...
Traffic on multiple lane highway
18.05.2017 - 11:10

Drivers and jobs at the heart of road transport reform

The road sector is suffering from a lack of inter-operability of tolling systems, a lack of cross-border infrastructure investments and unfair...
Smiling young man with mobile phone and bag
18.05.2017 - 11:01

Digital Single Market: don't miss your favourite show abroad

The European Parliament will take another step towards achieving the Digital Single Market. The plenary will vote on a deal with the Council...
Endlich visafreies Reisen für die Bürger der Ukraine
18.05.2017 - 11:15

Endlich visafreies Reisen für die Bürger der Ukraine

Nach einem langwierigen Verfahren, in dessen Verlauf die Ukraine grundlegende Reformen eingeführt hat, gewährt die EU den Bürgern der...

Highlights der Woche

29.05.2017 - 02.06.2017
Syrian Refugees

Improving the identification of migrants arriving irregularly

New legislation extending the scope of the EURODAC fingerprint database will be voted on by the Civil Liberties Committee on Tuesday. The rules allow...
Car on a road in the countryside

Road transport in the EU: clear rules needed

The European Commission is expected to present MEPs with the long-awaited road package next week at the mini-plenary which should tackle the...
Mobility concept

Digital Agenda: the revolution of 5G mobile networks

One of the most promising elements of the Digital Agenda in Europe is the development of the so-called 5G networks and Gigabit Society. In the...

Veranstaltungen

Ivo Belet, Mep Believe in people campaign