Pressemitteilung

Die hier geäußerten Meinungen sind Ansichten der nationalen Delegation und entsprechen nicht immer den Ansichten der ganzen Fraktion.

ÖVP-Mandl zu CO2-Ausstoß von Lkw: "Regulierung nur in kleinen Dosen"

Straßburg
, 12.06.2018 - 12:55
truck

Überwachung von Emissionen und Kraftstoffverbrauch: "Lieber kreative Lösungen und Vorbildwirkung" / "Innovation macht uns stark"

Brüssel, 12. Juni 2018 (ÖVP-PD) Das EU-Parlament beschließt heute ein neues Gesetz, um den CO2-Ausstoß und Kraftstoffverbrauch von Lkw und Bussen in der EU genauer zu überwachen. "Bevor wir anfangen, Lkw und Busse zu regulieren, ist es richtig, sich den CO2-Ausstoß und Kraftstoffverbrauch zunächst ganz genau anzuschauen, systematisch zu überwachen, zu veröffentlichen und die Fahrzeughersteller einzubeziehen", sagt der ÖVP-Europaabgeordnete Lukas Mandl.

"Wir wollen nicht zu viel Regulierung, sondern lieber kreative Lösungen und Vorbildwirkung. Steuern und Regulierungen sind die schärfsten Mittel und gehören in nur kleinen Dosen eingesetzt, wenn überhaupt", so der EU-Parlamentarier.

Die Kraftfahrzeughersteller und Logistiker sind treibende Faktoren für unseren Wohlstand, für Arbeitsplätz ein Österreich. Lukas Mandl MEP

Das neue Gesetz sieht vor, dass die Fahrzeughersteller Emissionen und Verbrauch der auf den Markt gebrachten Fahrzeuge melden, dies dann nach einem festgelegten Verfahren auf ein Kalenderjahr hochgerechnet wird und die EU-Mitgliedstaaten diese Daten veröffentlichen. Gleichzeitig richtet die EU-Kommission ein zentrales EU-Register ein, in dem die Angaben der Behörden und Hersteller zu finden sein sollen. Wenn Fahrzeughersteller Daten nicht melden oder fälschen, sind Verwaltungsstrafen vorgesehen.

"Die Kraftfahrzeughersteller und die Logistiker sind treibende Faktoren für unseren Wohlstand, für Arbeitsplätz ein Österreich. Innovation macht uns stark. Ich ziehe den Hut vor den betroffenen Branchen, weil sie im Sinne nachhaltiger Verantwortung Verständnis für die heute zu beschließenden Schritte zeigen", so Mandl.

"Erst sobald Daten aus dem heute beschlossenen Gesetz vorliegen, können wir den Gesetzesvorschlag zur tatsächlichen Begrenzung des CO2-Ausstoßes von Lkw sinnvoll bearbeiten", so Mandl. Am 17. Mai dieses Jahres hatte die EU-Kommission erstmals einen solchen Vorschlag gemacht. Mandl hatte angekündigt, den Gesetzesvorschlages im EU-Parlament einer "intensiven Prüfung" zu unterziehen.

"Österreich hat ein Interesse daran, dass der Lkw-Transit durch unser Land sauberer und klimafreundlicher wird. Aber Arbeitsplätze dürfen dabei nicht aufs Spiel gesetzt werden. CO2-Limits für Lastwagen müssen nachhaltig sein", so der ÖVP-Abgeordnete. Mandl ist Mitglied jenes Ausschusses, der federführend für den Beschluss des neuen Gesetzes zuständig ist.

Redaktionshinweis
Mit 219 Mitgliedern aus 28 Mitgliedstaaten ist die EVP-Fraktion die größte Fraktion im Europäischen Parlament.

Zuständige(r) Abgeordnete(r)

-
Lukas MANDL
STR - Phone: +33 (0)3 88 175211 Fax: +33 (0)3 88 179211
E-Mail: lukas.mandl@europarl.europa.eu

Ansprechpartner für die Medien

Daniel Köster
Pressereferent für Wirtschaft und Umwelt, Wirtschaft und Währung & österreichische Medien sowie Kommunikation
Phone: +32 487 384 784

Aktuelles

Zimbabweans Await Election Results Following General Election
01.08.2018 - 15:12

Zimbabwe elections: unlevel playing field and lack of trust

Improved political climate, inclusive participation rights and a peaceful vote, but unlevel playing field, intimidation of voters and lack of trust...
#UksLastSummer
16.07.2018 - 18:15

UKsLastSummer

The summer holidays have started! Which EU country are you going to visit this summer? Did you know that your holidays may be less hassle...
Gleiche Produktqualität für alle EU-Verbraucher
13.07.2018 - 14:00

Gleiche Produktqualität für alle EU-Verbraucher

Im letzten Jahr wurde bekannt, dass in verschiedenen EU-Ländern Nahrungsmittel und Nichtnahrungsmittel in unterschiedlicher Qualität auf...
Back lit money bags with euro symbol in vault
12.07.2018 - 10:37

EPP Group wants independent Monetary Fund under Union law

The EPP Group wants the planned European Monetary Fund (EMF) to be independent and integrated into Union law. "The European Stability...

Highlights der Woche

09.07.2018 - 13.07.2018
Cloud computing security

More muscle to combat threats to our networks

As threats to our vital networks and information structures are rising, we need to strengthen our ability to prevent, detect and respond to problems...
Happy family with child and shopping bags in city

Better work-life balance for parents and carers

On Wednesday afternoon, the Employment and Social Affairs Committee will vote on the legislative draft Report establishing a better work-life balance...
Human Hand Holding The New Apple Tv Siri Remote

New audiovisual media rules

Members of the Culture and Education Committee will endorse the political agreement reached on the reform of the EU legislation on Audiovisual Media...
Manfred Weber