Pressemitteilung

Die hier geäußerten Meinungen sind Ansichten der nationalen Delegation und entsprechen nicht immer den Ansichten der ganzen Fraktion.

ÖVP-Becker: Indexierung der Familienbeihilfe soll Gerechtigkeit und Fairness für alle schaffen

Wien
, 04.01.2018 - 13:58
Happy family with child and shopping bags in city

EU-Rechtskonformität der Indexierung gemeinsam mit EU-Kommission klären

Wien, 4. Jänner 2018 (ÖVP-PD) "Ich unterstütze die Zielsetzung der Bundesregierung, durch die Anpassung der Familienbeihilfe für im Ausland lebende Kinder an die Lebenshaltungskosten des Wohnstaats mehr Leistungsgerechtigkeit im österreichischen Sozialstaat zu erreichen", stellt sich der ÖVP-Europaabgeordnete Heinz K. Becker hinter die Forderung nach der Indexierung der Familienbeihilfe.

Becker verweist hierbei auf die jährlichen Kosten von 273 Millionen Euro für rund 132.000 im EU-/EWR-Ausland lebende Kinder. "Zweck der Familienbeihilfe muss es sein, dazu beizutragen, die tatsächlichen Lebenshaltungskosten abzudecken. Genau darum geht es: Gerechtigkeit und Fairness für alle Familien in Österreich", so Becker.

Becker erwartet, dass die vorgesehene Begutachtungsfrist im österreichischen Nationalrat zur Klärung der Detailaspekte der endgültigen Gesetzesvorlage genützt werden kann. "Darüber hinaus muss auch die Europarechtskonformität überprüft werden. Der zuständige Sozialausschuss des Europaparlaments und die Europäische Kommission müssen die offenen EU-Rechtsfragen klären", fordert Becker.

"Auch das von Univ.-Prof. Dr. Wolfgang Mazal gefertigte Gutachten ist eine gut geeignete Grundlage für die Klärung. Nun ist aber auch die EU-Kommission gefordert. Immerhin sind neben Österreich ja noch mehrere andere EU-Staaten an einer Neuregelung interessiert. Dies sollte daher ohne Zeitverzug geschehen", so Becker.

Redaktionshinweis
Mit 217 Mitgliedern aus 27 Mitgliedstaaten ist die EVP-Fraktion die größte Fraktion im Europäischen Parlament.

Zuständige(r) Abgeordnete(r)

-
Heinz K. BECKER
BRU - Phone: +32 (0)2 2845288 Fax: +32 (0)2 2849288
E-Mail: heinzk.becker@europarl.europa.eu

Ansprechpartner für die Medien

Daniel Köster
österreichische Presse; Kommunikationsstrategie
Phone: +32 487 384 784

Aktuelles

EVP-Plenarbericht zur Zukunft Europas – Bulgariens EU-Ratspräsidentschaft – russische Desinformation – erneuerbare Energien
19.01.2018 - 15:45

EVP-Plenarbericht zur Zukunft Europas – Bulgariens EU-Ratspräsidentschaft – russische Desinformation – erneuerbare Energien

Während der jüngsten Plenartagung diskutierten die MdEP die Prioritäten der bulgarischen EU-Ratspräsidentschaft mit dem...
Kids
18.01.2018 - 11:27

Cross-border divorces: focus on the interest of the child

“Besides placement in a foster family or care institution, judges should have the possibility to entrust a child to other members of the family...
EU - Russia
17.01.2018 - 15:10

Preventing Russian interference with European elections

“The great battle of disinformation is already happening and is being fought on digital platforms. But it's a battle we're already late...
Enlargement
17.01.2018 - 13:28

It’s either an ambitious Europe or no Europe at all

Speaking in plenary today during the debates with Bulgarian Prime Minister Boyko Borissov and Irish Taoiseach Leo Varadkar, Manfred Weber, Chairman...

Highlights der Woche

22.01.2018 - 26.01.2018
Exhaust pipe

Car emission controls: ensuring Dieselgate doesn't happen again

The Members of the Internal Market and Consumer Protection Committee will approve on Tuesday the agreement on the new rules of type-approval and...
European Parliament

Composition of the European Parliament after Brexit

The Parliament has the right of initiative for a European Council decision on the allocation of seats in the EP for the next legislative period. On...
German Federal Police Test New Biometric Border Control

Improving exchange of non-EU nationals' criminal records

The extension of the European Criminal Records Information System (ECRIS) to third country nationals will be voted by the Committee on Civil...

Veranstaltungen

Jan
31
31.01.2018 - 16:30

The Pan-European Personal Pension Product

To register for the event please contact epp-imco@europarl.europa.eu.
Jan Baranski