Pressemitteilung

Die hier geäußerten Meinungen sind Ansichten der nationalen Delegation und entsprechen nicht immer den Ansichten der ganzen Fraktion.

ÖVP-Schmidt: Teelichter und U-Bahnfahren oft gefährlicher als Dieselautos

Straßburg
, 13.09.2017 - 08:55
Mechanic with checklist in car workshop

ÖVP gegen "hysterische Verteufelung von Dieselmotoren". EU-Grenzwerte für Feinstaub und Stickoxid überdenken.

Straßburg, 13. September (ÖVP-PD) "Teelichter, Räucherstäbchen und U-Bahnfahren sind punkto Feinstaubbelastung gefährlicher als Dieselautos", sagt Claudia Schmidt, EU-Verkehrssprecherin der ÖVP, vor der heutigen Debatte im Europäischen Parlament über die Abgasmanipulationen bei Dieselfahrzeugen.

Schmidt warnt vor der "hysterischen Verteufelung von Dieselmotoren". "Die Abgasmanipulationen aller Autohersteller gehören bestraft, aber die Hexenjagd auf Dieselmotoren ist völlig übertrieben. Dieselautos werden noch sehr lange Zeit auf österreichischen Straßen rollen", betont die Salzburger Abgeordnete. "Vielmehr sollte man die Grenzwerte für Feinstaub- und Stickoxidemissionen für diese Fahrzeuge überdenken."

Die Hexenjagd auf Dieselmotoren ist völlig übertrieben. Claudia Schmidt MEP

Denn die geltenden Stickoxidgrenzwerte für Dieselmotoren (40 Mikrogramm NOx pro Kubikmeter Luft) seien viel niedriger als jene in vielen Alltagssituationen, sagt Schmidt. "An manchen Arbeitsplätzen sind bis zu 950 Mikrogramm erlaubt, also 2350 Prozent mehr. Eine Zigarette erzeugt mehr Feinstaub als eine halbe Stunde Laufzeit eines Dieselmotors. Ein Teelicht oder ein Räucherstäbchen überschreitet den erlaubten Feinstaub-Grenzwert für Dieselmotoren im Freien um 700 Prozent."

"Der Feinstaub-Gehalt in der Londoner U-Bahn liegt zehn bis 20 Mal über dem erlaubten Grenzwert für Dieselmotoren auf der Autobahn. Sollen wir jetzt U-Bahnen auch bekämpfen?", fragt die Europaabgeordnete und fordert: "Lassen wir die Kirche im Dorf."

Redaktionshinweis
Mit 216 Mitgliedern aus 27 Mitgliedstaaten ist die EVP-Fraktion die größte Fraktion im Europäischen Parlament.

Zuständige(r) Abgeordnete(r)

-
Claudia SCHMIDT
BRU - Phone: +32 (0)2 2845181 Fax: +32 (0)2 2849181
E-Mail: claudia.schmidt@europarl.europa.eu

Ansprechpartner für die Medien

Wolfgang Tucek
österreichische Presse
Phone: +32 484 121 431

Aktuelles

Albania in EU
14.02.2018 - 15:07

EPP MEPs in Albania: joint efforts required from all political parties on EU prospects

Albania has progressed and showed political commitment to EU-related reforms - this is one of the conclusions of the EU-Albania Stabilisation and...
Europe vote election
09.02.2018 - 12:19

In the 2019 European Elections, let's talk about candidates and programmes, not procedures!

The European Parliament will be ready to reject any candidate in the investiture procedure of the President of the Commission who was not appointed...
Time for tougher sanctions against Venezuela: Salafranca
09.02.2018 - 10:00

Time for tougher sanctions against Venezuela: Salafranca

The European Parliament has voted for tougher sanctions against the Venezuelan regime as it prepares for early presidential elections seen as a sham...
Protests in Venezuela
08.02.2018 - 12:22

Venezuela: elections must be fair and free

“We have to raise our voices to denounce further attempts to undermine sovereignty and fixed elections that don’t even fulfil the minimum...

Highlights der Woche

19.02.2018 - 23.02.2018
Business finance chart and Euro banknotes

Voting on post-2020 EU expenditure and revenue

The Budgets Committee will vote on Thursday on Parliament's position on the EU's post-2020 seven-year budget (Multi-Annual Financial...
EUROCORPS' soldiers do a military simulation on the ground with chariot, trucks, guns, weapons and some wounded soldiers

Stronger industrial cooperation on defence

Europe needs stronger and better cooperation in the field of defence. The pan-EU cooperation on an industrial defence programme is an important step...
High voltage post

Making the internal market for electricity work for consumers and industry

The way the electricity markets work inside the EU needs an overhaul to increase the supply of affordable and secure energy across EU borders. The...
Believe in people campaign, Pilar Ayuso MEP