Pressemitteilung

Die hier geäußerten Meinungen sind Ansichten der nationalen Delegation und entsprechen nicht immer den Ansichten der ganzen Fraktion.

ÖVP-Becker will EU-Statut und Gütesiegel für "soziale Unternehmen"

Brüssel
, 15.05.2018 - 10:10
Volunteer with intelectual disability working at Bakery Workshop

"Es muss leichter möglich sein, mit einem betriebswirtschaftlichen Ansatz ein soziales Problem zu lösen"

Brüssel, 15. Mai 2018 (ÖVP-PD) "Sozial- und Ökoengagement muss aus der Bittsteller-Ecke heraus und sich auch wirtschaftlich lohnen." So erklärt Heinz K. Becker, Sozialsprecher der ÖVP im EU-Parlament, seine Initiative für ein EU-Statut für "soziale Unternehmen".

"Es geht darum, 'Geld verdienen mit Sinn' einfacher zu machen. Es muss leichter möglich sein, mit einem betriebswirtschaftlichen Ansatz ein soziales Problem zu lösen", so Becker anlässlich der heute beschlossenen Aufforderung des Sozialausschusses des EU-Parlaments an die EU-Kommission, endlich EU-weit einheitliche Regeln für soziale Unternehmen festzulegen.

"Das neue Rechtsstatut soll die Zusammenarbeit mit, die Investition in und das Identifizieren von sozialen Unternehmen einfacher machen", erklärt Becker. Es solle rechtlich abgesichert werden, dass soziale Unternehmen "gleichzeitig einen gesellschaftlichen Beitrag leisten und zumindest kostendeckend arbeiten". Außerdem soll mit einem europäischen Gütesiegel für Sozialunternehmen, Wiedererkennbarkeit und Vertrauen gestärkt und private Investoren gewonnen werden. nur wer Gewinne großteils wieder in die eigene soziale Tätigkeit investiert, soll sich nach dem Willen des Parlamentsausschusses als soziales Unternehmen bezeichnen dürfen.

"Ich denke vor allem an junge Leute mit Ideen, an Start-ups in den Bereichen Gesundheit, Pflege, Bildung und Digitalisierung, an den Kampf gegen den Klimawandel, an Projekte zur Arbeitsmarktintegration oder an Hilfe für Migranten. Hier ist ein riesiger Markt, der noch enorme Potentiale aufweist", so der ÖVP-Europaabgeordnete.

Sozial- und Ökoengagement muss aus der Bittsteller-Ecke heraus. Heinz K. Becker MEP

Es gibt 2 Millionen Sozialunternehmen in der EU mit knapp 15 Millionen Arbeitsplätzen. Laut einer WU-Studie von 2016, gibt es in Österreich 2.000 Social Businesses, deren Anzahl sich bis 2025 vervierfachen dürfte. Nur in wenigen EU-Mitgliedstaaten gibt es eigenständige Rechtsformen für soziale Unternehmen, auch in Österreich nicht.

Redaktionshinweis
Mit 219 Mitgliedern aus 28 Mitgliedstaaten ist die EVP-Fraktion die größte Fraktion im Europäischen Parlament.

Zuständige(r) Abgeordnete(r)

Heinz K. BECKER
BRU - Phone: +32 (0)2 2845288 Fax: +32 (0)2 2849288
E-Mail: heinzk.becker@europarl.europa.eu

Ansprechpartner für die Medien

Daniel Köster
Pressereferent für Wirtschaft und Umwelt, Wirtschaft und Währung & österreichische Medien sowie Kommunikation
Phone: +32 487 384 784

Aktuelles

Esther Herranz García MEP and Nuno Melo MEP
18.10.2018 - 17:50

EPP Group promotes the role of youth in European agriculture

The EPP Group organised its fifth Congress of Young Farmers today to boost the role of young people in this crucial sector for Europe and to promote...
EVP-Fraktion betont den langfristigen Bedarf der EU an Junglandwirten
19.10.2018 - 17:00

EVP-Fraktion betont den langfristigen Bedarf der EU an Junglandwirten

Die EVP-Fraktion hat ihren 5. Junglandwirtekongress im Europaparlament in Brüssel abgehalten. Nur wenige junge Menschen werden Landwirt und...
traffic on german autobahn,european cars and trucks
18.10.2018 - 10:32

Capping CO2 emissions: away with dirty trucks

EPP Group wants to limit CO2 emissions from trucks Today, the Members of the Environment Committee in the European Parliament voted in favour of a...
The map of Balkans under the magnifying glass
18.10.2018 - 09:32

EPP Group supports EU ambitions of Western Balkans

The EPP Group confirmed its support for the EU ambitions of the Western Balkan countries Albania, Bosnia and Herzegovina, FYROM, Kosovo, Montenegro...

Highlights der Woche

22.10.2018 - 26.10.2018
Border Entry / Exit signage between UK and France

Schengen Information System

The European Parliament will vote on Thursday on its final approval of the improved Schengen Information System (SIS) which locates wanted persons...
Discarded and polluting plastic garbage on sand

Reducing plastic waste

The EPP Group is in favour of new rules to reduce plastic pollution in Europe. The rules will be voted on in the European Parliament on Wednesday....
Young woman drinking glass of water

Safer drinking water for all

We want everyone to have access to quality water that is affordable and safe. On Tuesday, MEPs will approve changes to the new law on water safety...
Zofija Mazej Kukovič MEP