Pressemitteilung

Die hier geäußerten Meinungen sind Ansichten der nationalen Delegation und entsprechen nicht immer den Ansichten der ganzen Fraktion.

Brüssel Terror - ÖVP-Becker sieht "Armutszeugnis der Zusammenarbeit der EU-Staaten"

Brüssel
, 23.03.2016 - 12:57
Anti-Terror raid in Verviers

Europaabgeordneter fordert "europaweite Vernetzung aller Datentöpfe" / SPÖ, Grüne und NEOS verhindern Beschluss der europaweiten Fluggastdatenauswertung

Brüssel, 23. März 2016 (ÖVP-PD) "Die gestrigen Terroranschläge in Brüssel sind ein Armutszeugnis der EU-Mitgliedstaaten. Nie zuvor war so deutlich, dass Polizei, Geheimdienste und Justiz noch nicht eng genug zusammenarbeiten. Nur fünf von 28 nationalen Geheimdiensten in der EU tauschen bisher wirklich Informationen aus und arbeiten zusammen", so der Sicherheitssprecher der ÖVP im EU-Parlament Heinz K. Becker am Tag nach den blutigen Bombenattentaten in der EU-Hauptstadt.

"Wir brauchen eine europaweite Vernetzung aller Datentöpfe. Mit einem vollen Datenaustausch zwischen allen nationalen und europäischen Registern von Visaansuchen, Flugpassagierdaten Flüchtlingen und Asylwerbern können Menschenleben gerettet werden", betonte der ÖVP-Politiker. 

Dabei müssten selbstverständlich Grund- und Bürgerrechte gewahrt bleiben. "Oberste Priorität der Regierungen sein muss, die Sicherheit ihrer Bürger zu gewährleisten, aber selbstverständlich gleichzeitig die Bürgerrechte zu wahren. Fähige Verfassungsjuristen müssen es locker schaffen, beide Ziele in vollem Umfang zu garantieren", so Becker.

Es scheint, dass die Linken erst einen neuen Terroranschlag brauchen, bis sie der Polizei erlauben, die Flugrouten der Terroristen zu verfolgen. Heinz K. Becker MEP

Becker übt auch massive Kritik an den Europaabgeordneten der SPÖ, der Grünen und der NEOS, die noch vor zwei Wochen dagegen gestimmt hatten, dass die geplante Abstimmung über die europäische Fluggastdatenauswertung auf die Tagesordnung des Europäischen Parlament gesetzt wird. "Die verantwortungslose linksgrünpinke Blockade gegen die Fluggastdatenauswertung gefährdet den Kampf gegen den Terrorismus. Es scheint, dass die Linken erst einen neuen Terroranschlag brauchen, bis sie der Polizei erlauben, die Flugrouten der Terroristen zu verfolgen", so Becker. 

Bei der Zusammenarbeit von Polizei und Geheimdiensten müsse der Fokus, auf "jene vielen tausend Inländer gerichtet werden, die als IS-Kämpfer mitten unter uns sind und unbehelligt verbrecherische Anschläge planen", so Becker. Dazu seien verstärkte Internet-Überwachungen und das Blockieren von Propaganda in den sozialen Medien notwendig.

Becker unterstützt die entsprechenden Initiativen der österreichischen Innenministerin Johanna Mikl-Leitner beim morgigen Treffen der Innenminister der EU-Staaten.

Redaktionshinweis
Mit 215 Mitgliedern aus 27 Mitgliedstaaten ist die EVP-Fraktion die größte Fraktion im Europäischen Parlament

Zuständige(r) Abgeordnete(r)

-
Heinz K. BECKER
BRU - Phone: +32 (0)2 2845288 Fax: +32 (0)2 2849288
E-Mail: heinzk.becker@europarl.europa.eu

Ansprechpartner für die Medien

Daniel Köster
österreichische Presse; Kommunikationsstrategie
Phone: +32 487 384 784

Aktuelles

Man a airport security checkpoint
26.07.2017 - 16:46

EU Court ruling confirms Canada PNR agreement

The European Court of Justice in Luxembourg has, in principle, approved the proposed EU agreement with Canada on the exchange of passenger name...
Mexico - EU flags
19.07.2017 - 17:13

EPP Group supports strengthening of EU-Mexico partnership

Members of the EPP Group Presidency are concluding their 3-day official visit to Mexico today. “We have had fruitful and inspiring...
Photo of EU-US map
17.07.2017 - 14:32

EPP Group Presidency on official visit to Mexico

This week, the EPP Group Presidency will be in Mexico on an official visit. From Monday to Thursday, a delegation composed of EPP Group Chair...
justice
13.07.2017 - 12:11

PiS government has crossed the red line of the rule of law

Manfred Weber MEP, Chairman of the EPP Group in the European Parliament, and Esteban González Pons MEP, EPP Group Vice-Chairman in charge of...

Highlights der Woche

10.07.2017 - 14.07.2017
Smart Borders

Smart Borders: better control of travellers

A new electronic Entry-Exit System to register all non-EU citizens coming to the Schengen area for a short stay will be voted on in the Committee on...
hands - handshake

Providing support for stability and peace in third countries

On Tuesday, Members of the Foreign Affairs Committee will give the green light to the use of EU funds to help the security forces in third countries...
EPP Group October I Plenary Briefing

Chairman's agenda

Saturday: CSU Party congress, Viechtach/Bavaria Sunday: Participation in a panel discussion, University of Passau/Bavaria Monday: Participation...
Damir Glas