Pressemitteilung

Die hier geäußerten Meinungen sind Ansichten der nationalen Delegation und entsprechen nicht immer den Ansichten der ganzen Fraktion.

ÖVP-Becker: EU-Außengrenzschutz wird endlich schlagkräftiger

Straßburg
, 06.07.2016 - 09:20
Border control / Frontex

1500 Polizisten als Noteinsatz-Grenztruppe / ÖVP-EU-Abgeordnete fordern EU-Zuständigkeit für Außengrenzschutz

Straßburg, 06. Juli 2016 (ÖVP-PD) "Heute beschließen wir, was die ÖVP seit Langem fordert. Der EU-Außengrenzschutz wird endlich schlagkräftiger. Wenn ein Land seine Grenzen nicht ausreichend schützen kann, kann es nun schneller und einfacher Hilfe anderer Länder bekommen", so der Sicherheitssprecher der ÖVP im EU-Parlament, Heinz K. Becker, heute anlässlich des Beschlusses der neuen EU-Grenz- und Küstenwache im EU-Parlament.

Trotzdem fordert der ÖVP-Politiker weitere Schritte. „Wir wollen offene Innengrenzen in der EU. Deshalb ist eine lückenlose Außengrenzkontrolle eine gemeinsame Verantwortung aller Mitgliedstaaten und keine Privatsache der Länder an der Außengrenze. Wir brauchen eine klare Zuständigkeit der Gemeinschaft für den Außengrenzschutz", so Becker.

Eine Sicherung der EU-Außengrenzen ist unverzichtbar für eine geordnete Migrationspolitik der Zukunft. Heinz K. Becker MEP

"Eine funktionierende Sicherung der EU-Außengrenzen ist unverzichtbare Voraussetzung für eine geordnete Migrationspolitik der Zukunft und für den Erhalt der Reisefreiheit innerhalb des Schengenraums", betont Becker.

Mit dem heutigen Beschluss wird eine neue Agentur zur Grenz- und Küstenwache eingerichtet, die auf die bisherige EU-Grenzschutzagentur Frontex aufbaut. "Dass Frontex bisher keine Einsatzkräfte hatte, war absolut lächerlich. Jetzt werden wir  erstmals eine Noteinsatz-Grenztruppe von 1500 Grenzpolizisten haben, die innerhalb weniger Tage überall in Europa eingesetzt werden kann", erklärt Becker.

Redaktionshinweis
Mit 215 Mitgliedern aus 27 Mitgliedstaaten ist die EVP-Fraktion die größte Fraktion im Europäischen Parlament

Zuständige(r) Abgeordnete(r)

Heinz K. BECKER
BRU - Phone: +32 (0)2 2845288 Fax: +32 (0)2 2849288
E-Mail: heinzk.becker@europarl.europa.eu

Ansprechpartner für die Medien

Daniel Köster
Pressereferent für Wirtschaft und Umwelt, Wirtschaft und Währung & österreichische Medien sowie Kommunikation
Phone: +32 487 384 784

Aktuelles

Esther Herranz García MEP and Nuno Melo MEP
18.10.2018 - 17:50

EPP Group promotes the role of youth in European agriculture

The EPP Group organised its fifth Congress of Young Farmers today to boost the role of young people in this crucial sector for Europe and to promote...
EVP-Fraktion betont den langfristigen Bedarf der EU an Junglandwirten
19.10.2018 - 17:00

EVP-Fraktion betont den langfristigen Bedarf der EU an Junglandwirten

Die EVP-Fraktion hat ihren 5. Junglandwirtekongress im Europaparlament in Brüssel abgehalten. Nur wenige junge Menschen werden Landwirt und...
traffic on german autobahn,european cars and trucks
18.10.2018 - 10:32

Capping CO2 emissions: away with dirty trucks

EPP Group wants to limit CO2 emissions from trucks Today, the Members of the Environment Committee in the European Parliament voted in favour of a...
The map of Balkans under the magnifying glass
18.10.2018 - 09:32

EPP Group supports EU ambitions of Western Balkans

The EPP Group confirmed its support for the EU ambitions of the Western Balkan countries Albania, Bosnia and Herzegovina, FYROM, Kosovo, Montenegro...

Highlights der Woche

22.10.2018 - 26.10.2018
Border Entry / Exit signage between UK and France

Schengen Information System

The European Parliament will vote on Thursday on its final approval of the improved Schengen Information System (SIS) which locates wanted persons...
Discarded and polluting plastic garbage on sand

Reducing plastic waste

The EPP Group is in favour of new rules to reduce plastic pollution in Europe. The rules will be voted on in the European Parliament on Wednesday....
Young woman drinking glass of water

Safer drinking water for all

We want everyone to have access to quality water that is affordable and safe. On Tuesday, MEPs will approve changes to the new law on water safety...
Carmen Reina