Pressemitteilung

Die hier geäußerten Meinungen sind Ansichten der nationalen Delegation und entsprechen nicht immer den Ansichten der ganzen Fraktion.

ÖVP-Becker: "Drehen Terroristen den Geldhahn zu"

Brüssel
, 10.07.2018 - 09:53
Corruption

Paketlösung gegen Terrorfinanzierung: Einheitliche Regeln gegen Geldwäsche, EU-weite Beschlagnahme von Vermögen.

Brüssel, 10. Juli 2018 (ÖVP-PD) "Ohne Geld, keine Musik: Das gilt auch für Terroristen und andere Schwerverbrecher. Die können ihr Geld bald nirgends mehr in Europa verstecken. Wenn wir es finden, können wir es EU-weit rasch und unkompliziert einfrieren und beschlagnahmen", sagt Heinz K. Becker, Europaabgeordneter und Sicherheitssprecher der ÖVP im Europaparlament, zum heutigen Beschluss eines Gesetzespakets im Justiz- und Innenausschuss, das unter anderem die Terrorfinanzierung unterbinden soll.

Allein im Vorjahr haben Kriminelle Geldbeträge in der Höhe von bis zu 4.000 Milliarden Euro gewaschen. Heinz K. Becker MEP

"Geldbeträge in der Höhe von bis zu fünf Prozent der weltweiten Wirtschaftsleistung werden jedes Jahr von Kriminellen gewaschen, das wären für das Vorjahr unglaubliche 4.000 Milliarden Euro. Ein Teil davon fließt in die Finanzierung von Terrorgruppen, die auch in Europa Anschläge planen", sagt Becker. "Wenn wir Terroristen und anderen Schwerverbrechern den Geldhahn zudrehen, können wir einerseits groß angelegte Gewalttaten verhindern. Andererseits werden wir die beschlagnahmten Mittel zur Aufrüstung der Polizei und Entschädigung der Opfer und ihrer Angehörigen verwenden."

"Heute gibt es bei der Definition von Geldwäsche in Europa einen nationalen Fleckerlteppich", umreißt Becker das Problem. "Mit der neuen Richtlinie machen wir einen großen Schritt in Richtung der Beseitigung dieses Missstandes: Eine europäische Liste an Straftatbeständen wird es in Zukunft wesentlich einfacher machen, gemeinsam gegen Terrorismusfinanzierung vorzugehen. Anordnungen zum Einfrieren oder der Beschlagnahme von Vermögenswerten, die aus kriminellen Aktivitäten stammen, sind bald EU-weit direkt vollstreckbar", beschreibt der ÖVP-Politiker die gesetzlichen Neuerungen.

Der Beschluss des Justiz- und Innenausschusses muss noch vom Plenum und von den Mitgliedstaaten bestätigt werden. Weil ihm eine Einigung von Parlament und Mitgliedstaaten vorausgeht, gilt das aber als reine Formalität. In Kraft treten können die neuen Regeln gegen die Terrorfinanzierung voraussichtlich 2020.

Redaktionshinweis
Mit 219 Mitgliedern aus 28 Mitgliedstaaten ist die EVP-Fraktion die größte Fraktion im Europäischen Parlament.

Zuständige(r) Abgeordnete(r)

Heinz K. BECKER
BRU - Phone: +32 (0)2 2845288 Fax: +32 (0)2 2849288
E-Mail: heinzk.becker@europarl.europa.eu

Ansprechpartner für die Medien

Wolfgang Tucek
Pressereferent Österreich
Phone: +32 484 121 431

Aktuelles

#UksLastSummer
16.07.2018 - 18:15

UKsLastSummer

The summer holidays have started! Which EU country are you going to visit this summer? Did you know that your holidays may be less hassle...
Gleiche Produktqualität für alle EU-Verbraucher
13.07.2018 - 14:00

Gleiche Produktqualität für alle EU-Verbraucher

Im letzten Jahr wurde bekannt, dass in verschiedenen EU-Ländern Nahrungsmittel und Nichtnahrungsmittel in unterschiedlicher Qualität auf...
Back lit money bags with euro symbol in vault
12.07.2018 - 10:37

EPP Group wants independent Monetary Fund under Union law

The EPP Group wants the planned European Monetary Fund (EMF) to be independent and integrated into Union law. "The European Stability...
Woman checking food labelling
12.07.2018 - 09:50

Dual quality of products

Products sold under the same brand name must have the same composition throughout the EU - this is the key message from the EPP Group’s Ivan...

Highlights der Woche

09.07.2018 - 13.07.2018
Cloud computing security

More muscle to combat threats to our networks

As threats to our vital networks and information structures are rising, we need to strengthen our ability to prevent, detect and respond to problems...
Happy family with child and shopping bags in city

Better work-life balance for parents and carers

On Wednesday afternoon, the Employment and Social Affairs Committee will vote on the legislative draft Report establishing a better work-life balance...
Human Hand Holding The New Apple Tv Siri Remote

New audiovisual media rules

Members of the Culture and Education Committee will endorse the political agreement reached on the reform of the EU legislation on Audiovisual Media...
Photo of Tamás Haidegger